Erste Ausbildung von Bergrettern in Pakistan erfolgreich

3. August 2011

In der Zeit vom 22.4.2011 und dem 8.5.2011 fand die erste Ausbildung für Pakistanische Bergsteiger zu Bergrettungsmänner am Bassu-Gletscher im Norden von Pakistan statt.
Nach einer mühsamen Anreise (in 3 Nächten nur 2 Stunden Schlaf), konnte am 27.4. mit der Ausbildung begonnen werden.

Insgesamt wurden 10 Bergsteiger, die fast alle mindestens schon einen 8000er bestiegen hatten, ausgebildet.
Das Problem, dass die Hälfte der Teilnehmer weder lesen noch schreiben konnte, wurde dadurch gelöst, dass im Vorfeld Ausbildungsunterlagen erstellt wurden, die ausschließlich aus Grafiken bestanden.

Begonnen wurde der Unterricht mit allgemeinen Grundlagen des Bergsteigens, bis hin zu einfachen Bergrettungsmethoden. Gleichzeitig wurden ihnen methodische Grundsätze des Lehrens vermittelt. So mussten alle Teilnehmer auch Lehrauftritte vor der Gruppe durchführen. Schon am Anfang des Trainings wurde ausgemacht, dass die Ausbildung in mehreren Levels durchgeführt wird und der erste Level nach 10 Tagen mit einer Prüfung endet.

Nachdem alle die Prüfung bestanden hatte, wurden alle in einer Zeremonie in die Bergrettung Pakistan aufgenommen. Helmut und Georg mussten sich ebenfalls dieser Zeremonie stellen und sind jetzt auch Mitglieder der Pakistanischen Bergrettung. Nachdem alle Mitglieder waren, konnte zuerst die Wahl des Vizepräsidenten und anschließend die Wahl des Präsidenten durchgeführt werden. Als Vizepräsident wurde Mirza Ali, als Präsident Asghar Ali Porik gewählt. Derzeit sind die beiden dabei, den Verein PHARO (Pakistan High Altitude Rescue Organisation) in Pakistan zu etablieren.

Für nächstes Jahr ist eine Ausbildung im Level 2 geplant. Derzeit wird diesbezüglich mit Sponsoren verhandelt, die dieses Projekt unterstützen wollen. Bedanken möchten wir uns bei all jenen, die bei diesem Projekt vorab mitgeholfen haben (auch finanziell), dass dieses verwirklicht werden konnte. Insbesondere bei den Firmen JULBO, MAMMUT, SPORT PRAXENTHALER, der DAV-Sektion Bayerland sowie Bernd Pörtl.


Ausbildung in Pakistan läuft

24. April 2011

Das Team, bestehend aus den beiden staatlich geprüften Berg- und Skiführern, Georg Kronthaler und Dr. Helmut Hesch, ist in Pakistan.

Die Ausbildung der pakistanischen Bergsteiger findet am Passu Peak (7478m) im Hunza Gebiet, Karakorum, statt.


Danke an die Spender

13. Februar 2011

Besonders bedanken möchten wir uns für die großartige Unterstützung bei:

DAV Sektion Bayerland des Deutschen Alpenvereins
http://www.alpenverein-bayerland.de

Bernd Pörtl, Oswald Praxenthaler
http://www.sport-praxenthaler.de

Josef Eberl und Herr Betrand, Firm Julbo
http://www.julbo-eyewear.com

sowie bei Manfred Sturm und

allen Bergsteigern, die Ausrüstungsgegenstände für dieses Projekt zur Verfügung gestellt haben.

Vielen herzlichen Dank


Ausbildung in Pakistan

18. Februar 2011

Nach längerer Planungsphase beginnt vom 22.04.2011 bis 08.05.2011 die erste Ausbildung in Pakistan.

Unterstützt wird Georg Kronthaler dabei von Dr. Helmut Hesch. Helmut ist Arzt und zugleich staatlich geprüfter Berg- und Skiführer. Eine ideale Kombination und daher bestens geeignet für diese große Aufgabe. Sowohl Helmut wie auch Georg führen diese Aufgabe ehrenamtlich aus.

Im Vorfeld dieser Reise wurde schon viel Vorbereitungsarbeit geleistet.
So konnten im November 50 Skianzüge der Marke Karbon, die von Florian Brunner (APM Marketing aus Martinsried) gesponsert wurden, nach Pakistan gesandt werden.
Auch Asghar Ali Porik, der Gründer von PHARO (Pakistan High Altitude Rescue Organisation) hat in Pakistan schon dafür gesorgt, dass aus den 6 wichtigsten Talschaften jeweils 2 der am besten geeignetsten Bergsteiger an der Ausbildung teilnehmen werden.

Derzeit wird noch versucht, Firmen die Bergsportartikel herstellen oder vertreiben, für eine Unterstützung zu gewinnen. Dringend benötigt wird alpine Hardware wie: Klettergurte, Halbmastwurfkarabiner, Seile, Kletterkarabiner, Abseilachter, Steigeisen usw.
Wir würden uns aber auch sehr über eine finanzielle Unterstützung freuen.
Kontaktadresse dazu ist: Georg.Kronthaler@gmx.at


Ausrüstung an Träger übergeben

7. Februar 2009

Mitte Dezember wurde die von der “Kronthaler Mountain Recovery Foundation” organisierte Hilfslieferung über die pakistanische Bergrettung “PHARO” an Träger aus dem Baltistan übergeben.

Die Übergabezeremonie mit Pressekonferenz, organisiert von Asghar Ali Porik, fand im Hotel Mashabrum in Skardu statt.


Bergrettung Pakistan gegründet

6. November 2008

Anfang Oktober wurde in Pakistan die Bergrettung gegründet. Der Verein nennt sich “PHARO” und bedeutet “Pakistan High Altitude Rescue Organisation”.

Organisiert wird der Verein von Asghar Ali Porik. Asghar leitet die Trekking-Organisation “Jasminetours” und arbeitet zu 100% ehrenamtlich für den Aufbau von PHARO.

Derzeit wird an einem Ausbildungskonzept gearbeitet und an der Möglichkeit um bei PHARO Mitglied zu werden.

Über den Aufbau der Bergrettung in Pakistan, der Organisation und wie sie sich finanziert wird demnächst berichtet.

Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google
Spotify
Consent to display content from Spotify
Sound Cloud
Consent to display content from Sound